Nachhaltigkeitsbericht 2017

Aus- und Weiterbildung 

Die Belegschaft von 50Hertz ist fachlich hochqualifiziert und über aktuelle Entwicklungen informiert. Wir bieten unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern individuell zugeschnittene Weiterbildungen und relevante Zusatzqualifizierungen an. Bedarfsgerechte Fortbildungen ermöglichen es allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, definierte Kompetenzfelder gezielt weiterzuentwickeln. Die durchschnittlichen Trainingskosten pro teilnehmenden Mitarbeiter betrugen 2017 rund 1.350 Euro.

Wir streben an, dass für alle Führungspositionen bei 50Hertz eine ausreichende Anzahl potenziell geeigneter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorhanden ist. Dafür haben wir eine systematische Nachfolgeplanung eingerichtet. Somit können wir frei gewordene Stellen in Arbeitsbereichen unseres Unternehmens möglichst intern besetzen. Dazu werden Talente identifiziert und gefördert. Das geschieht zum Beispiel über Programme für Young Professionals, die wir gemeinsam mit Elia durchführen. Darüber hinaus können Führungskräfte an 50Hertz-spezifischen Modulen zur Entwicklung der eigenen Führungskompetenzen teilnehmen. Seit 2014 nutzten bislang 94 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dieses Angebot und bearbeiteten bereichs- und hierarchieübergreifend konkrete Praxisfälle aus ihrem Führungsalltag.

Wir achten nicht nur auf die Entwicklung der einzelnen Führungskraft, sondern gestalten gemeinsam die gesamte Führungskultur bei 50Hertz weiter aus. Eine wichtige Grundlage dafür bildet unsere regelmäßige Mitarbeiterbefragung „Sag es!“, die 2017 zum dritten Mal stattfand. Qualifizierten Nachwuchs gewinnt 50Hertz über die Ausbildung im eigenen Betrieb und gemeinsam mit Partnern, über ein 24-monatiges Traineeprogramm, duale Studienpartnerschaften mit Hochschulen sowie über die Betreuung von Praktika, Diplom-, Bachelor- und Masterarbeiten in Zusammenarbeit mit Hoch- und Fachhochschulen. Im Jahr 2017 waren außerdem 26 Werkstudentinnen und Werkstudenten bei 50Hertz beschäftigt.

In 2017 absolvieren 25 junge Frauen und Männer eine gewerbliche oder kaufmännische Ausbildung. Die Ausbildungsquote beträgt somit 2,4 Prozent von 1.043 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Zusätzlich absolvieren derzeit vier Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein interdisziplinäres Traineeprogramm.

Trainee bei 50Hertz – Was bedeutet das konkret?

Das 50Hertz-Trainee-Programm dauert 24 Monate und beinhaltet die Übernahme von verantwortungsvollen Projekten in unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens. Unsere Trainees sind in der Zentrale in Berlin sowie in den 50Hertz-Regionalzentren tätig. Darüber hinaus sind ein mehrmonatiger aufgabenbezogener Einsatz im europäischen Ausland sowie eine Station bei einer Nichtregierungsorganisation fester Bestandteil des Programms.

25

junge Frauen und Männer
absolvieren derzeit eine gewerbliche oder
kaufmännische Ausbildung bei 50Hertz.

Der 50Hertz Innovationstag. Themen der Energiewende werden beim 50Hertz Innovationstag von einem Künstler protokolliert – im Gespräch Joachim Löbe, Leiter des Bereichs „Projekte Leitungen“ und Eike Göhmann (Gridlab).

Auszeichnungen