Nachhaltigkeitsbericht

Gesellschaftliches Engagement

50Hertz unterstützt in seinem Netzgebiet vielfältige Projekte, vorrangig in den Bereichen Kultur, Energie- und Umweltbildung sowie Jugend und Soziales. Für die Umsetzung der vielfältigen gesellschaftlichen Aktivitäten wurden klare Management- und Organisationsstrukturen etabliert. Die Verantwortung liegt im Bereich Kommunikation und Public Affairs. In Abstimmung mit der Geschäftsführung legt der Bereich die Zielsetzungen fest, koordiniert die Aktivitäten und prüft Anfragen für unterstützungswürdige Vorhaben. In der Richtlinie für Spenden und Sponsoring sind die allgemeinen Fördergrundsätze, die Bewertungskriterien und der organisatorische Ablauf transparent, einheitlich und bindend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter festgelegt. Bei der Vergabe von Spenden und der Unterstützung durch Sponsoring wird stets darauf geachtet, dass dies im Einklang mit unseren Unternehmenswerten steht, auf Langfristigkeit ausgelegt ist, einen echten Mehrwert für die Gesellschaft und die Menschen bietet und dem definierten Prozess folgt.

Kunst im Netzquartier: Werke junger Künstlerinnen aus dem 50Hertz Netzquartier werden regelmäßig gezeigt Kunst im Netzquartier: Werke junger Künstlerinnen aus dem 50Hertz Netzquartier werden regelmäßig gezeigt

Im Umfeld der Unternehmenszentrale, dem 50Hertz-Netzquartier, versteht das Unternehmen sich als Good Corporate Citizen, der einen aktiven Beitrag zur attraktiven Gestaltung des neuen Wohn- und Arbeitsquartiers „Europacity“ leistet. Die Kindertagesstätte „Energiebündel“ bietet nicht nur Platz für den Nachwuchs der 50Hertz-Belegschaft, sondern auch für Kinder aus der Umgebung. Seit dem Sommer 2017 findet im Netzquartier jährlich die Ausstellung „Rundgang 50Hertz“ statt. Gemeinsam mit der Berliner Nationalgalerie „Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart“ wurden herausragende Arbeiten von Absolventinnen und Absolventen verschiedener Kunstakademien des Netzgebietes präsentiert. So wurde den talentierten Nachwuchskünstlerinnen und -künstlern eine Plattform geboten, in den professionellen Kunstbetrieb einzusteigen, wertvolle Kontakte zu knüpfen und ihre Karriere weiterzuverfolgen. Das Projekt wird auch 2019 fortgesetzt.

Die konkrete Wissensvermittlung an Kinder und Jugendliche über die Energiewende ist wichtig. Die von 50Hertz und dem Unabhängigen Institut für Umweltfragen (UfU e.V.) Ende 2012 entwickelte Mitmachausstellung „Energie gemeinsam wenden“ veranschaulicht Schülern spielerisch verschiedene Aspekte der Energiewende. Die Mitmachausstellung ist von der Deutschen UNESCO-Kommission als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet worden. Im Berichtsjahr 2018 haben 1.108 Schülerinnen und Schüler die Mitmachausstellungen besucht.

50Hertz fördert in seinem Netzgebiet zudem ausgewählte Projekte, die eine facettenreiche Kulturlandschaft ermöglichen. Im Rahmen der renommierten Programmreihe „Artist in Residence“ des Konzerthauses Berlin wurde der Pianist Sir András Schiff unterstützt. Erneut wurden auch die Musikfestspiele Mecklenburg-Vorpommern unterstützt.

Im gesamten Netzgebiet engagierte sich 50Hertz auch 2018 wieder für zahlreiche Initiativen, Vereine und Organisationen. Dazu gehören beispielsweise der Rennsteig-Herbstlauf im Thüringer Wald, der Kreisfeuerwehrverband Oberlausitz-Spree, der Schulförderverein Röhrsdorf oder auch die Jugendarbeit für den Volleyballnachwuchs des VFB 91 Suhl e.V.

Im Jahr 2019 plant 50Hertz die durch Flugreisen entstehenden CO2-Emissionen zu kompensieren und somit Elektrifizierungsprojekte im globalen Süden zu fördern.