Nachhaltigkeitsbericht

Dialog und Mitbestimmung

GRI 402

50Hertz bekennt sich nicht nur zur Vereinigungsfreiheit, kollektiven Tarifverhandlungen und dem Schutz von Arbeitnehmervertretern, sondern legt auf die vertrauensvolle und stetige Zusammenarbeit mit allen Gremien der betrieblichen Mitbestimmung besonderen Wert.

Der Aufsichtsrat der 50Hertz Transmission GmbH setzt sich aus sechs Mitgliedern zusammen und ist über die gesetzlichen Anforderungen hinaus vertraglich zugesichert paritätisch mit Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertretern besetzt. In insgesamt drei Aufsichtsratssitzungen im Jahr 2018, durch schriftliche Berichte und mündlichen Vortrag der Geschäftsführung, hat sich der Aufsichtsrat über den aktuellen Geschäftsverlauf, die wirtschaftliche Lage sowie den Stand und die Entwicklung der Risiken eingehend unterrichten lassen und beraten. Ein Sprecherausschuss mit Informations- und Beratungsrechten vertritt die Interessen der leitenden Angestellten.

Verantwortlich für die Vertretung der tariflich gebundenen und außertariflich entlohnten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei 50Hertz ist der Betriebsrat. Ein unternehmensübergreifender Austausch findet im Europäischen Betriebsrat der Elia-Gruppe statt. Über gemeinsame Veranstaltungen wie dem Industriegruppenausschuss Elektrizitätswirtschaft und der Arbeitsgruppe Netzer engagiert sich 50Hertz für Belange der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der infrastrukturellen Netze.

Zusätzlich stellt das Unternehmen regelmäßig Gastredner und Referenten auf Bildungsveranstaltungen des IG BCE. Um das gewerkschaftliche Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu fördern, werden Orientierungs- und Informationsveranstaltungen, wie zum Beispiel „Schnupperkurse Mitbestimmung“, angeboten. Die im Dezember 2016 erstmals und für jeweils zwei Jahre gewählte Jugend- und Auszubildendenvertretung (JAV) bei 50Hertz nimmt die Interessen der jungen Leute im gesamten Unternehmen wahr. Die JAV arbeitet eng mit den weiteren Gremien der betrieblichen Mitbestimmung zusammen.

Zum regelmäßigen Meinungsaustausch mit den Mitarbeitenden stehen verschiedene Formate (siehe Abschnitt Beteiligung von Anspruchsgruppen) sowie insbesondere die regelmäßige Mitarbeiterbefragung „Sag es!“ zur Verfügung. Die letzte Mitarbeiterbefragung fand 2017 statt. Im ersten Quartal 2018 wurden die Ergebnisse mit der Belegschaft in Workshops diskutiert und konkrete Maßnahmen abgeleitet.


Julia Persitzky, Leiterin Personalentwicklung

„Viele Unternehmen befragen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, aber die Ergebnisse führen selten zu wirklichen Veränderungen. Wir bei 50Hertz wollen das anders machen und die zwischen Führungskräften und Mitarbeitern entschiedenen Änderungen und Verbesserungen auch umsetzen. So ist beispielsweise die Verbesserung der bereichsübergreifenden Zusammenarbeit im gesamten Unternehmen eine breit angelegte Initiative.“

Julia Persitzsky – Leiterin Personalentwicklung