Nachhaltigkeitsbericht

Abfallentsorgung

GRI 306-2, SDG12

Beim Umgang mit Abfall steht für 50Hertz die Vermeidung an erster Stelle. Allerdings ist die jährliche Abfallmenge und –Zusammensetzung stark von Umbau- sowie Rückbauprojekten und Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen abhängig. Daher ist eine jährliche Reihung nicht zweckdienlich. Beim Umgang mit Abfall, der nicht vermieden werden kann, wird daher nach dem Motto „wiederverwenden – vermindern – verwerten – beseitigen“ gehandelt. Werden Anlagen neu-, um-, oder rückgebaut, werden die nicht mehr benötigten Teile ressourcenschonend entsorgt.

Diagramm Abfallentsorgung 2018

Das gesetzlich festgelegte Verwertungsgebot (Verwertung vor Beseitigung) konnte 50Hertz mit einer Verwertungsquote von rund 82 Prozent umsetzen. Im Berichtsjahr 2018 fanden zwei größere Projekte zur Altlastensanierung in Ragow und Berlin Charlottenburg statt. Dabei handelte es sich vorrangig um Böden, die entweder gereinigt oder fachgerecht entsorgt wurden, wenn eine Reinigung nicht möglich war.

Ein Lastkran hebt den ausgedienten Transformator in die Höhe. Ein ausgedienter Transformator wird umweltgerecht entsorgt.