Icon - Instagram

Nachhaltigkeitsbericht 2016 Unsere Verantwortung

Engagement vor Ort

Bei aller Weltoffenheit ist 50Hertz fest vor Ort verankert – das gilt sowohl für das neue Netzquartier im Herzen Berlins als auch für die Regionalzentren im Osten und Norden Deutschlands. Wir engagieren uns auf lokaler Ebene vorrangig in drei Bereichen: Jugend und Soziales, Energie- und Umweltbildung sowie Kultur. 

Im Umfeld unseres neuen 50Hertz Netzquartiers verstehen wir uns als Good Corporate Citizen, der einen aktiven Beitrag zur attraktiven Gestaltung des neuen Wohn- und Arbeitsquartiers Europacity leistet. Unsere Kindertagesstätte „Energiebündel“ bietet nicht nur Platz für den Nachwuchs unserer Belegschaft, sondern auch für Kinder aus der Umgebung. In unserer Zentrale planen wir mit dem zur Berliner Nationalgalerie gehörenden Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart im Sommer 2017 eine Reihe von Kunstveranstaltungen. Im sogenannten Kunstraum 50Hertz werden herausragende Arbeiten von Absolventinnen und Absolventen verschiedener Kunstakademien unseres Netzgebietes einem breiteren außeruniversitären Publikum präsentiert. So wird den talentierten Nachwuchskünstlerinnen und -künstlern eine Plattform geboten, in den professionellen Kunstbetrieb einzusteigen, wertvolle Kontakte zu knüpfen und ihre Karriere weiterzuverfolgen.

Die konkrete Wissensvermittlung an Kinder und Jugendliche über die Energiewende ist uns wichtig. Die von 50Hertz und dem Unabhängigen Institut für Umweltfragen (UfU e.V.) Ende 2012 entwickelte Mitmachausstellung „Energie gemeinsam wenden“ veranschaulicht Schülern der fünften und sechsten Klassen spielerisch verschiedene Aspekte der Energiewende. Sie erfahren in Lernstationen, was es in der Praxis bedeutet, die Stromversorgung eines Landes von fossilen auf mehrheitlich erneuerbare Energieträger umzustellen. Auch der umfangreiche Beteiligungsprozess von unterschiedlichen Akteuren beim Netzausbau wird aufgezeigt und dabei verdeutlicht, dass nur im Dialog gesetzte Ziele erreicht werden können – und manchmal Kompromisse erforderlich sind. Die Mitmachausstellung ist von der Deutschen UNESCO-Kommission als Projekt der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ ausgezeichnet worden. Im Berichtsjahr haben allein in Sachsen-Anhalt über 40 Klassen mit rund 1.000 Schülerin-nen und Schülern unsere Mitmachausstellungen besucht.

Ein weiteres Mitmach-Beispiel ist unsere seit 2014 bestehende und stetig ausgebaute Zusammenarbeit mit der Plattform Mundraub.org. Neben Streuobstwiesen im Berliner Umland, die im Rahmen von Kompensationsmaßnahmen für den Trassenbau angelegt wurden, haben wir 2015 den Naturlehrpfad „50Hertz-Entdecker-Wiese“ eingerichtet. Auf unseren Streuobstwiesen führen wir gemeinsam Baumschnittlehrgänge durch und halten ganzjährig Umweltbildungskurse für Schulklassen, für unsere Belegschaft und ihre Familien ab. Bis dato haben wir acht Veranstaltungen für 50Hertz-Mitarbeiter und Schulkassen mit insgesamt 165 Teilnehmern durchgeführt. Im Herbst 2016 stand auch wieder eine gemeinsame Apfelernte auf dem Programm: Wir konnten mehr als zwei Tonnen Äpfel ernten und in 1.500 Liter Apfelsaft aus regionaler Erzeugung verwandeln.

Ernte auf den Streuobstwiesen von Mundraub Ernte auf den Streuobstwiesen von Mundraub

Projektförderung

In unserem Netzgebiet fördern wir zudem ausgewählte Projekte, die eine facettenreiche Kulturlandschaft ermöglichen. So beteiligen wir uns an der renommierten Programmreihe „Artist in Residence“ am Konzerthaus Berlin, bei der in jeder Spielzeit ein Künstler oder eine Künstlerin in den Mittelpunkt gestellt wird. In der Saison 2016/2017 unterstützen wir die, bereits in jungen Jahren mehrfach ausgezeichnete moldawisch-österreichische Violinistin Patricia Kopatchinskaja. Darüber hinaus fördern wir seit 2010 jährlich die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, die im Frühjahr und in den Sommermonaten rund 100.000 Klassikbegeisterte anlockten. Wir fördern insbesondere die Konzerte der jungen Elite dieses drittgrößten Festivals für klassische Musik in Deutschland.

Im gesamten Netzgebiet engagierten wir uns auch 2016 wieder für zahlreiche Initiativen, Vereine und Organisationen. Dazu gehören beispielsweise der Rennsteig-Herbstlauf im Thüringer Wald, der DRK Kreisverband Güstrow, der Heimatverein Röhrsdorf, die Fischereiwirtschaft Rostock oder auch die Jugendarbeit für den Volleyballnachwuchs des VfB 91 Suhl e. V. sowie die jungen Biathleten des SV Schorfheide Groß Schönebeck e. V.